Basta

Tatsächlich habe ich schon die fünfte Million voll. Sogar schon die halbe sechste, wenn man genau sein möchte. Seitenaufrufe. Wobei die Aufrufe vom selben PC innerhalb von 30 Minuten nur einmal gezählt werden. Also falls sich jemand durchklickt.

Aktuell klicken regelmäßig wieder zwischen 1.750 und 2.500 Leute auf meine Seite. Täglich. Es waren auch schonmal über 5.000 pro Tag, aber das ist zwei bis fünf Jahre her. Derzeit gibt es über 950 Beiträge von mir – und fast 10.000 Kommentare meiner Leserinnen und Leser.

Ich habe lange überlegt, ob ich überhaupt noch etwas schreibe. Aber wie ich sehe, auch anhand der vielen aufmunternden Kommentare der letzten Wochen, möchte die Mehrheit meiner Leserinnen und Leser weiter an meinem Leben teilnehmen.

Keine zwei Tage ist es übrigens her, da hat mich eine Firma gefragt, ob ich in meinem Blog nicht mal von einer Handtasche schwärmen könnte. Ich würde 30 Euro dafür bekommen, direkt überwiesen. Ich habe laut gelacht. Einmal kurz. Hat hier jemand schonmal Werbung gesehen? Oder glaubt mir jemand, dass ich eine Handtasche trage? Als Rollstuhlfahrerin?

Ich möchte es mal so sagen: Würde ich Werbung in meinem Blog machen und hätte ich Lust, mit meinem Blog Geld zu verdienen, dann kämen wir so ab 1.000 Euro ins Gespräch. Drunter liefe nichts. Da ich aber keine Werbung mache, sondern allenfalls mal von meinen persönlichen Erfahrungen berichte, wenn ich glaube, dass ich über etwas berichten möchte, würde ich selbst bei 10.000 Euro nicht anbeißen.

Und auch das Angebot, eine Nacht mit meinem Partner in einem Hotel abzusteigen und bei einem positiven Blogeintrag die Rechnung nicht zahlen zu müssen, mag zwar verlockend sein, aber das Hotel hatte nicht einmal eine Suite mit eigenem Whirlpool. Im Ernst: Es bleibt dabei. Ich bestimme, worüber ich schreibe. Basta.

4 Gedanken zu „Basta

  1. Ich bin jahrelang Taxi gefahren und habe Rollstühle geklappt auch locker in den E Klasse Limosinen Kofferraum gekriegt, als zierliche Frau. Ganz zur Not gibts auch noch die Rückbank. Der Idiot wird wohl nur keinen Bock auf im Regen stehen gehabt haben, Frechheit. Allerdings hat sich in unserer Kleinstadt mal eine Frau mit 70(?)kg schweren E Rolli beschwert, dass sie nie mitgenommen wird. Blöd, dass der ganze Feierabend so gelaufen ist.

  2. Basta … klingt fast wie Pasta.
    Du bist also von den Nudelherstellern korrumpiert worden und machst jetzt nur für diese Werbung? :O
    Jetzt ist mir das klar. Unmöglich, Jule. Unmöglich.

    (Okay, ich geh ja schon und nehme meine schlechten Wortwitze mit.)

  3. Gerade entdeckt, daß es mit dem Blog weitergeht. Ich freue mich darüber und klicke mich gerade durch die Beiträge ab August.

    Ich hatte vermutet, daß es aufgrund von Problemen mit deiner Mutter keine weiteren (öffentlichen)Einträge mehr gab.

    Kann man sich nicht ausdenken, was alles passieren kann.

    Schön, daß du wieder da bist.

    Herzliche Grüße
    Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

acht + fünfzehn =