Noch mehr Schimmel

9 Kommentare3.858 Aufrufe

Es ist gerade mal ein Vierteljahr her, als ich zuletzt im Hotel gepennt habe. Damals habe ich mich über den Dreck in meinem Zimmer ausgelassen. In der letzten Woche durfte ich im Rahmen meiner fünfjährigen Fortbildung einen Workshop besuchen. Zusammen mit einer Kollegin. „Wenn Sie möchten, dürfen Sie selbstverständlich dorthin“, sagte mein Chef. „Meine Sekretärin meldet Sie an und bucht Ihnen ein Zimmer. Brauchen Sie etwas Besonderes? Oder reicht es, wenn wir denen sagen, dass Sie im Rollstuhl kommen?“

Nee, Rollstuhl sollte als Information ausreichen. Ich mache es kurz: Leute, ich bin bestimmt nicht pingelig. Aber: Bäh, bäh und nochmal bäh. Ich bin entsetzt, dass es möglich ist, in Deutschland so etwas als Hotel zu betreiben. Ich bin in mein Zimmer, das immerhin 66 Euro plus Frühstück kosten sollte, und dachte in den ersten drei Minuten: Okay … nicht der Hit, aber irgendwie wird es gehen. Dann habe ich das Bad gesehen, habe ein paar Fotos gemacht und meine Kollegin informiert, dass ich sofort wieder aus-checke.

Da ich kein anderes Hotel mehr finden konnte, das noch ein barrierefreies Zimmer für mich hatte, bin ich noch am selben Abend die 350 Kilometer wieder nach Hause gefahren und am nächsten Morgen zur Arbeit erschienen. Mein Chef fragte natürlich, warum ich wieder da bin. Als ich ihm die Fotos zeigte, sagte er: „Hören Sie auf. Mir wird schlecht.“

Ein sauberes Handtuch ist die eine Sache. Eine saubere Dusche allerdings die andere: Beim genauen Hinschauen (anklicken zum Vergrößern!) sind noch die Reste meines Vorgängers zu finden.
Die Kabinenwand der (nicht barrierefreien) Dusche ist voller Fettablagerungen und Schimmel.
Der Fußboden neben der Dusche: Die Fugen sind völlig versifft.
Die Ventilatorblende ist voller Staub und der Duschkopf verrottet.
Selbst der Türgriff ist im Bereich der Verriegelung offenbar lange nicht gereinigt worden. Ich hoffe, mein Vorgänger hat sich nach dem Kacken die Hände gewaschen.
Eine vergilbte Steckdose wäre kein Problem, aber offenbar hat den Reinigungskräften jemand gesagt, sie sollen sie aus Sicherheitsgründen lieber nicht anfassen.
Ist die Toilette undicht oder hat vor mir jemand über den Rand gepisst?